Watford-Austausch: Harry Potter und Rheinromantik

01.05.

Ende Februar/Anfang März besuchte eine Gruppe von 10 Mädchen und 2 Lehrerinnen des FLG unsere Partnerschule in Watford. Neben Unterricht, Zeit in den Gastfamilien, einem Empfang im Rathaus von Watford und einem Ausflug nach London stand auch ein gemeinsamer Besuch der Harry Potter Studios auf dem Programm. Hier Susanns Bericht über dieses Highlight:

Harry Potter World

Am 01.03.2017 haben wir die Harry Potter Studios besucht.

Morgens haben sich alle mit ihren Austauschpartnerinnen in der Schule getroffen. Zusammen sind wir dann zum Bahnhof gelaufen, wo wir auf den Bus warteten. Der Bus war schon besonders: Es war ein Doppeldecker-Bus, in dem ununterbrochen alle möglichen Film Trailer liefen. Als wir angekommen waren, warteten wir erst mal in der Schlange und gingen durch die Taschenkontrolle. Drinnen angekommen mussten wir uns erst nochmal anstellen, um in eine Art Kino zu kommen, in dem wir einen kurzen Film über die Schauspieler und das Leben am Filmset sahen.

Danach ging es in den ersten Raum, in den Speisesaal. Nachdem wir uns da alles angeguckt hatten, durften wir uns in kleinen Gruppen bis zum Bahnsteig frei bewegen.

In dieser Halle konnte man die Küche, das Büro und noch viele weitere Räume sehen. Jeder konnte auch ein Bild/Video vor dem Greenscreen machen, dann sah es so aus, als würde man fliegen. Am Bahnsteig sahen wir das Gleis 9 ¾ und den Zug der die Schüler zu Beginn des Schuljahres nach Hogwarts brachte. Nun machten wir eine kurze Pause. Danach ging es weiter zum Haus von Harry Potters Tante und Onkel, zum 3er Deckerbus, der Brücke aus den Filmen, zur Maskenhalle, und zum Modellbau der ganzen Schule. Wir sahen auch die Einkaufsstraße (Winkelgasse) und den Zauberstab-Laden von innen. Als letztes gingen wir noch in den Souvenir Shop, in dem es viele verschiedene Dinge gab, von Klamotten und Schmuck zu Zauberequipment.

Es war schon dunkel, als wir alle wieder hinaus gingen und zurück fuhren.

Beim Gegenbesuch unserer Partnerinnen aus Watford kurz vor den Osterferien besuchten unsere Gäste ebenfalls den Unterricht an einem Tag. Außerdem machten sie Ausflüge nach Köln und nach Schloß Freudenberg in Wiesbaden. Natürlich gab es auch einen gemeinsamen Ausflug: eine kleine Rheintour bei strahlendem Sonnenschein. Von Bingen aus setzten wir nach Rüdesheim über und fuhren mit der Seilbahn zur Germania, wo wir ein Picknick machten. Gestärkt gingen wir weiter zum Sessellift nach Assmannshausen, genossen den wunderschönen Ausblick bei der Abfahrt und nahmen ein Schiff zurück nach Bingen. Am letzten Tag vor der Abreise besuchten unsere englischen Gäste das Gutenberg-Museum und wurden im Rathaus von Herrn Merkator empfangen. Danach erkundeten sie Mainz anhand einer Selfie-Challenge.

Zurück